13.06.2017

Brand in Saarburger Kasernenhalle

Zu einer brennenden Halle in der ehemaligen französischen Kaserne in Saarburg wurde unser Technischer Zug am Montag, den 12.06.2017 um 19:32 Uhr alarmiert.

Zu Beginn des Einsatzes unterstützten wir die Kameraden der Feuerwehr mit Atemschutzgeräteträgern, die mit unserer Rettungssäge Öffnungen in die Dachhülle der Halle schnitten.

Da die Asylbewerberunterkunft Saarburg durch die starke Rauchentwicklung evakuiert werden musste, wurden die Asylbewerber zu unserer Fahrzeughalle gebracht. Hier wurden sie durch Kräfte von DRK, Malteser und THW bis spät in die Nacht betreut und verpflegt.

Um den Brand in der Halle komplett löschen zu können, wurde sie von unserem Radlader und dem Bagger einer ortsansässigen Baufirma abgerissen. Da sich die Arbeiten bis in die Dunkelheit hinein zogen, wurde die Einsatzstelle durch unseren Lichtmast großflächig ausgeleuchtet.

An dem Einsatz waren Feuerwehr, DRK, Malteser und die Polizei beteiligt. Wir danken allen Einsatzkräften für die hervorragende Zusammenarbeit.


Bilder Quelle: Saar-Mosel-News




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: