08.09.2018

Ausbildungsdienst - Plasmaschneidgerät & Gesteinsbearbeitung

Saarburg. Im letzten Ausbildungsdienst übten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer das Arbeiten mit dem Plasmaschneidgerät und dem Luftdruck Bohr- und Stemmhammer.

Das Plasmaschneidgerät wurde nach den Anschlägen 2001 im Anti-Terror-Pack für das THW angeschafft. Mit dem Plasmaschneider ist des möglich alle metallischen Materialien zu durchschneiden. 

Die Luftdruck Bohr- und Stemmhämmer werden mit dem Kompressoranhänger der Fachgruppe Räumen betrieben. Damit ist es beispielsweise möglich verletzte nach einen Gebäudeeinsturz aus den Betontrümmern zu retten.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: